Axel Langendorf

Über mich:
Jahrgang 1964 verheiratet
Triathlon seit 2005 1. Mitteldistanz 2010

Ich mache Ausdauersport weil:
… was soll ich sagen…. Füße zu schepp um grade gegen einen Ball zu treten….
Im Wald da sind doch keine Räuber….. aber viel Ruhe

Hauptsportarten:
Swim bike run dance drink grill
Weitere Hobbies:
Tanzen mit dem Männerballett des Dancing Maniacs e.V.
Angeln
Kochen
Essen

Ich bin bei den Riedsee-Rebels weil:
… ich gerne in einer Gemeinschaft trainiere, aber mir keinen Zwang auferlegen möchte.
Meine Lieblingswettkämpfe:
– Datterich Ultra
– Möwathlon
– Challenge Kraichgau
– Challenge Roth

Meine sportlichen Ziele:
– Familie und Training so in Einklang zu bringen, dass keiner leiden muss.
– Marathon unter 4 std. zu beenden (3:66:57 zählt nicht)
– Die Fitness zu haben um eine Langdistanz zu finishen (und dabei noch lachen zu können)

Mein sportlicher Werdegang:
Ganz klein: Judo < 6 J
Ebbes größer: Fußball > 6 J
Danach : Radball
Irgendwann: Fragt mich doch einer ob ich Lust hätte beim Datterich Ultra mitzumachen.
Na gut.
Das war’s dann also mit der faulen Haut.
Diese Extremkurzstreckensprintrennen sind als Einstiegsdroge anerkannt.
Später dann mit Markus Klein den Bürgerparktriathlon in Darmstadt mitgemacht.
Der erste Halbmarathon in Darmstadt
Der erste swim&run in Mainz (das mit dem Handtuch werde ich wohl nie los…)
Die erste Challenge…… natürlich im Kraichgau. MD.
Der erste Marathon in Darmstadt
Der erste Marathon in Frankfurt
Und noch ein paarmal Challenge im Kraichgau.
Das erste Mal nach Roth, Staffelschwimmer 2013
Das zweite Mal nach Roth, Staffelläufer 2014
Das zweite Mal in Frankfurt Marathon
Das dritte Mal nach Roth, Staffelradfahrer 2015
Das vierte Mal nach Roth, Einzelstarter? Mal sehen.
Gaaaaanz wischdisch: Gesund bleiben und Spaß haben.
CU an de Finischlein